Industriewaage

Die Ansprüche der Kunden an einer Industriewaage sind so vielseitig wie die Einsatzbereiche in Logistik, Produktion und so weiter. Daher wird hervorragende Wiege- und Messtechnik für jeden Bedarf sowie ebenso als Sonderlösung angeboten. Vor allem die Anforderungen an Verarbeitung und Material sind sehr hoch, da eine Industriewaage auch etwas aushalten sowie für längere Zeit genaue Resultate liefern soll. Nachfolgend kann man alles Wissenswerte über diese spezielle Waage nachlesen.

Charakteristische Eigenschaften einer Industriewaage

Industriewaage_2Zur Industriewaage zählt man Waagen, welche im anspruchsvollen Umfeld der Industrie eingesetzt werden und ganz präzise die Anzahl beziehungsweise das Gewicht von großen Mengen unterschiedlicher Güter ermitteln. Als Erstes kann sie als Plattformwaage Verwendung finden, wie etwa als Bockwaage, Tischwaage, Durchfahrwaage, Paketwaage oder Bodenwaage. Die Industriewaage ist auch durch Handgriffe oder Rollen mobil nutzbar und leicht transportierbar, wenn sich insbesondere der Einsatzort häufig ändert. Hierfür kann das spezielle Wägesystem, die Palettenwaage, die Kran-Traversenwaage oder die Kranwaage genutzt werden. Bei der zweiten unteren Kategorie mobiler Waagen geht es um Hubwagen mit verbauter Wägetechnik, wie beispielsweise Hubwagenwaagen oder Wiegehubwagen. Die Großen der Wägetechnik sind die Fahrzeugwaagen. Selbst hier wird in zwei Unterkategorien unterteilt: die Gruppe der Straßenfahrzeugwaagenbeziehungsweise der Lkw Waagen sowie der Bereich der Gleiswaagen. Durch die Lkw Waagen wird das Gesamtgewicht von Fahrzeugteilen, wie etwa Radlast und Achslast oder von ganzen Fahrzeugen ermittelt. Es gibt sie als Einbau-Modelle und mobil, in Beton oder Stahl sowie als Unterflur- oder Überflurvarianten. Gleiswaagen ermitteln statisch oder dynamisch das Gewicht von Waggons und Loks. Man baut sie in Schienensysteme ein. Selbst hier gibt es Beton- und Stahl-Modelle.

Einsatzgebiete einer Industriewaage

Die Industriewaage kann oft als geeichtes, eichfähiges oder nicht eichfähiges Gerät geliefert werden. Sie ist für die Verwendung im rauen, häufig hygienisch anspruchsvollen Umfeld der Industrie für unterschiedliche Wägeprozesse mit überwiegend großen Lasten geeignet. Klassische Einsatzbeispiele der mobilen Waagen und Bodenwaagen sind produzierende Industrie- und Gewerbebetriebe, Firmen mit hohem Güterumschlag, Werkhallen, die Landwirtschaft, die Abfallwirtschaft und die Lebensmitteltechnik. Bei den Fahrzeugwaagen sind es die Industriezweige Baustellen und Abbruch, Entsorgung und Recycling, Firmen der Erden-, Sand- und Kieswirtschaft. Ganz egal, ob bei dem Wareneingang oder vor dem Versenden als Paketwaage, bei der Mengenerfassung oder Produktkontrolle, bei der Abfüllung und Dosierung ist die Industriewaage sehr wichtig für die exakte Gewichtsermittlung und -kontrolle.

Wägeprozess einer Industriewaage

Bei der Tischwaage, Bodenwaage und mobile Waage werden Produkte in Behältern oder lose, häufig durch Verwendung eines Staplers, auf der Industriewaage positioniert. Das Display zeigt das Resultat an. Je nach Software-Anbindung erfolgt die unmittelbare Übertragung der ermittelten Daten, wie etwa an Drucker oder unmittelbar in ein Warenwirtschaftssystem. Ein Waggon oder Lkw werden bei Fahrzeugwaagen mit Ladung gewogen. Hierbei sind grundsätzlich zwei Wäge-Methoden zu unterscheiden. Bei der statischen Gewichtsermittlung befährt das Fahrzeug die Industriewaage ganz oder teilweise und hält zum Wiegen an. Dagegen wird bei der dynamischen Gewichtsermittlung das Gewicht von Ladung und Fahrzeug während der Überfahrt ermittelt, die im Schritttempo erfolgt.

 

Akustikprüfstand – Was genau wird das?

Der Akustikprüfstand ist in der Regel ein besonderer Raum in welchem Artikel auf die akustischen Signale begutachtet werden. Hierbei geht dieses absolut nicht nur um die allgemeine Lautstärke, welche ein Gegenstand oder ein Gerät emittiert vielmehr auch um die Akustik selbst. Die Klangwirkung kennen die meisten aus der Musik. Akustische Signale sind Klänge, welche entweder sehr trefflich oder außerordentlich schlecht klingen können. Exakt um das im Voraus zu Diagnostizieren, wird ein solcher Akustikprüfstand benutzt. Allerdings geht es in diesem Fall normalerweise absolut nicht um die Musik stattdessen viel vielmehr um industriell hergestellte Produkte, wie beispielsweise Autos.

Akustikprüfstand – Wo liegen die Kosten?

akustikpüfstand_1

Die Preise für einen Akustikprüfstand können komplett unterschiedlich sein. Hier kommt es insbesondere darauf an, wie enorm der jeweilige Raum sein muss und selbstverständlich ebenfalls für welchen Bereich der ausgelegt sein soll. Speziell die Messinstrumente sorgen hier für massive Preisunterschiede. Aufgrund dessen mag man keinen direkten Preis bestimmen. Der Wert hängt hier allgemein vom jeweiligen Einsatzfeld ab. Einen Punkt mag man jedoch vermerken. Gemäß der vielen Bewertungen der Produzenten mag man in diesem Fall von einem guten Preis- / Leistungsverhältnis sprechen. Zumindest bewerten die einzelnen Unternehmen diese Produkte so. Weil diese Räume im eigenen Bereich nur sehr selten bis gar nicht vorkommen, kann jeder diese Rezensionen als Richtwert sehen.

Akustikprüfstand – Wo wird dieser genutzt?

Der Akustikprüfstand findet in der Autoindustrie sein größtes Einsatzgebiet. Neben der individuellen Lautstärke welche ein Kraftfahrzeug abgibt werden selbstverständlich auch die jeweiligen Töne gewertet. Wie praktisch jeder weiß, haben PKW teilweise sehr einmalige Töne. Porsche zum Exempel ist hier solch ein Betrieb, was Autos produziert welche man ohne sie zu erblicken schon am Ton erkennt. Um exakt diese Töne auch bei späteren Generationen wiederfinden zu können, werden solche Räume genutzt. Ein Akustikprüfstand testet sämtliche akustischen Signale welche durch, in diesem Fall das Auto, übertragen werden und zeichnet jene auf. Anhand der Aufzeichnung vermögen als Folge die einzelnen Punkte so ausgebessert werden, daß am Ende wieder der unvergleichliche Ton entsteht, den jeder sich als Produzent wünscht.

Akustikprüfstand – Fazit

Der Akustikprüfstand ist wohl eines der wesentlichen Investitionen, welche es für eine Firma gibt. Besonders auf den Klang eines Automobils beziehungsweise auch eines Kraftrads legen die Leute äußerst viel Wert. Ein Fahrzeug, das einen ohrenbetäubenden Lärm abgibt, wird natürlich bei den Firmenkunden nicht mit Freude gesehen. Daher kommen die Kraftfahrzeuge vorneweg in diese Einrichtungen, um auf ihre Töne sowie selbstverständlich ebenfalls die generelle Tonstärke getestet zu werden. Abgesehen von dem industriellen Bereich ist ein solcher Prüfstand für viele Unternehmen der wichtigste Aspekt in der Produktion. Die Absatzzahlen des Fahrzeuges hängen nachweislich mit dem Klang eines PKWs zusammen, was ebenfalls der Autoindustrie bekannt ist.

Nähere Informationen über den Akustikprüfstand finden Sie unter: https://tab-team.com/akustische-messraeume-pruefstaende